HIER geht es zum Beitrag des Kinder- und Jugendchores zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021. Das Lied ist im Austausch zwischen den Sängerinnen und Sängern in der chorlosen Zeit im Januar und Februar 2021 entstanden.

 

Der Kinder- und Jugendchor hat die Probenpause im Winter 2020/2021 ausserdem zu vier Radio-Experimenten umgewandelt - mehr dazu gibt es HIER zu hören.

 

Und noch eine gute Nachricht: dem Kinder- und Jugendchor Lörrach wurde der Kinderchorland-Preis in Baden-Württemberg verliehen!

Der Kinder- und Jugendchor Lörrach unter der Leitung von Abélia Nordmann hat die Jury am meisten beeindruckt. Die zunächst unbewusste spielerische Stimmbildung wird in den älteren Gruppen mit dem Bewusstsein der positiven Auswirkung des Singens auf Körper und Geist zunehmend wichtiger. Auch Kreativität und soziale Entwicklung spielen eine große Rolle in der Probenarbeit. Es werden nicht nur gewünschte Lieder gesungen, sondern auch eigene Stücke gemeinsam geschrieben – zu Themen wie Konsum, Kinderrechten oder Rassismus. Mit einem ebenso wichtigen Schwerpunkt auf Gemeinschaft und Zusammenhalt – auch in Zeiten der Pandemie – lebt Abélia Nordmann gute und ganzheitliche Kinderchorarbeit." 

Kinderchorlandpreis (deutsche-chorjugend.de)


Stilistisch vielfältig, musikalisch frech und szenisch übermütig singen die Sängerinnen und Sänger des Kinder- und Jugendchors Lörrach seit über 50 Jahren auf den Bühnen der Region.

 

1969 wurde der Chor auf Initiative der Chorgemeinschaft Lörracher Gesangsvereine gegründet und über zwanzig Jahre lang von Annegret Brake zu einem über hundertköpfigen Ensemble aus vier Chorgruppen geformt. Heute singen über siebzig Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Abélia Nordmann in vier altersgestaffelten Gruppen – den Glühwürmchen (ab 5 Jahren - bis und mit 1. Klasse), den Feuerfunken (2. bis 4. Klasse), den Mondstimmen (5. bis 7. Klasse) und dem Ensemble Sirena (ab 8. Klasse). Es werden Kinder ab fünf Jahren aufgenommen – und häufig bleiben die Sängerinnen und Sänger bis zum Ende ihrer Schulzeit.

 

Der Chor beteiligt sich regelmäßig an Projekten mit anderen kulturellen Einrichtungen der Stadt, wie z. B. dem Musikschulorchester, dem Stimmen-Festival und Theatergruppen wie tempus fugit, und ist immer wieder bei städtischen Veranstaltungen präsent. Er veranstaltet eigene Konzerte und gibt den Kindern neben der Schulung der Stimme und des Gehörs und dem Kennenlernen eines vielfältigen Repertoires auch das wertvolle Miteinander in einer Gruppe aus Kindern unterschiedlicher Herkunft mit. Der Chor setzt sich mit seinen Projekten immer wieder mit den Lebenssituationen anderer Kinder auseinander und ermutigt die Sängerinnen und Sänger, von klein auf Fragen zu stellen und ihre Stimme für ein respektvolles Miteinander einzusetzen.


Chorleitung

Bis 2013 hatte Annegret Brake, Chorleiterin aus Lörrach, die Leitung des Chores inne. Seitdem singen die Kinder unter der Leitung von Abélia Nordmann, Dirigentin aus Basel. Von 2016 bis 2020 teilten sich Abélia Nordmann und die Jazzsängerin Andrea Nydegger die Leitung des Chores.

Verein

Der aktuelle Vorstand des eingetragenen Vereins Kinder- und Jugendchor Lörrach besteht aus Kathrin Roether (1. Vorsitzende), Heike Mages (2. Vorsitzende) und Andrea Heinrich (Kassiererin), Isabell Seibert (Beisitzerin), und wird von einem engagierten Team unterstützt. Zur Satzung

Fördermitglied

Möchten Sie den Verein unterstützen? Wir sind für unsere Arbeit auf zusätzliche Fördermitglieder angewiesen und sehr dankbar für jede Art der Unterstützung! Sie erhalten von uns eine entsprechende Spendenbescheinigung. Wir freuen uns über Ihre Nachricht!